Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Melanomrisiko und Phosphodiesterase-5-Hemmer

Autor(in):
Datum: 15. Juli 2015

Vor einem Jahr haben wir von einer Kohortenstudie berichtet, die für Sildenafil (Viagra® u.a.) ein erhöhtes Melanomrisiko ergeben hatte. Diese Beobachtung wurde nun in einer aktuellen Untersuchung erneut gemacht. In einer Fall-Kontroll-Studie wurden 4065 Männer, bei denen ein Melanom diagnostiziert worden war, mit rund 20’000 Männern ohne Krebserkrankung verglichen. In der Melanomgruppe hatten in der Vergangenheit 11% der Männer Sildenafil oder einen anderen Phosphodiesterase-5-Hemmer verschrieben bekommen und in der Kontrollgruppe 8%, was einer «Odds Ratio» von 1,21 (95% CI 1,08–1,36) entsprach. Statistische Signifikanz bestand aber nur für die Fälle, bei denen die Verschreibung 1-malig stattgefunden hatte, das heisst, nicht für diejenigen, bei denen mehrere Verschreibungen erfolgt waren – was die Frage aufwirft, ob der Zusammenhang als kausal zu vermuten ist.

Kurzfassung der Studie aus dem JAMA: Use of Phosphodiesterase Type 5 Inhibitors for Erectile Dysfunction and Risk of Malignant Melanoma

Letztjähriger BDN-Text: Begünstigt Sildenafil (Viagra® u.a.) Melanome?

 
Melanomrisiko und Phosphodiesterase-5-Hemmer (15. Juli 2015)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang