Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Reaktivierung von Viren unter Rituximab (MabThera®)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 29. Dezember 2006

Rituximab ist ein gegen B-Lymphozyten gerichteter monoklonaler Antikörper, der offiziell bei Non-Hodgkin-Lymphomen und rheumatoider Arthritis zugelassen ist. In einer Warnung der amerikanischen FDA wird darauf hingewiesen, dass unter Rituximab lebensbedrohliche virale Infekte reaktiviert werden können. Anlass dazu waren zwei an einem systemischen Lupus erythematosus erkrankte Patientinnen, bei denen sich unter Rituximab eine zum Tod führende progressive multifokale Leukoenzephalopathie (PML) entwickelt hatte, die durch reaktivierte JC-Viren (Jamestown-Canyon-Viren) verursacht wird (das latent bei bis zu 80% der Erwachsenen vorhanden ist). Personen, bei denen unter Rituximab neurologische Symptome wie beispielsweise Seh-, Gleichgewichtsstörungen oder Verwirrtheit auftreten, sollen deshalb hinsichtlich einer PML abgeklärt werden.

"Dear Doctor Letter" der FDA:
http://www.fda.gov/cder/drug/InfoSheets/HCP/rituximab.pdf

Früherer BDN-Text zu Rituximab:
http://www.infomed.org/bad-drug-news/bdn138.html

 
Reaktivierung von Viren unter Rituximab (MabThera®) (29. Dezember 2006)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang