Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Spironolacton (Aldactone® u.a.) ohne Vorteil bei Herzinsuffizienz mit normaler LV-Funktion

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 11. April 2014

Bei einer Herzinsuffizienz mit reduzierter linksventrikulärer Funktion vermag Spironolacton die Mortalität und die Hospitalisationsrate zu senken. Bei einer solchen ohne eingeschränkte linksventrikuläre Funktion (Auswurfsfraktion ≥ 45%) scheint dies aber gemäss einer aktuellen Studie nicht der Fall zu sein. 3445 Patienten und Patientinnen hatte man zusätzlich zu ihrer bisherigen Herzinsuffizienz-Behandlung entweder mit Spironolacton (Maximaldosis 45 mg/Tag) oder mit Placebo behandelt. Nach einer mittleren Beobachtungszeit von 3,3 Jahren waren die Ereignisse, die zusammengefasst den primären Endpunkt bildeten – Tod durch kardiovaskuläre Ursache, überlebter Herzstillstand und Hospitalisation wegen Herzinsuffizienz –, unter Spironolacton bei 18,6% und unter Placebo bei 20,4% der Behandelten aufgetreten, was keinen signifikanten Unterschied bedeutete.


Kurzfassung der Studie aus dem «New England Journal of Medicine»: Spironolactone for Heart Failure with Preserved Ejection Fraction

 
Spironolacton (Aldactone® u.a.) ohne Vorteil bei Herzinsuffizienz mit normaler LV-Funktion (11. April 2014)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang