Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Risperidon (Risperdal® u.a.) und Paliperidon (Invega®, Xeplion®): Warnung vor «Floppy-Iris-Syndrom»

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 24. Dezember 2013

Wie verschiedene Arzneimittelbehörden berichten, kann unter einer Behandlung mit Risperidon in einzelnen Fällen ein «Floppy-Iris-Syndrom» vorkommen, eine Komplikation, die während Katarakt-Operationen auftritt. Die Inzidenz wird auf 1/1000 bis 1/10’000 geschätzt. Bei Paliperidon ist diese Nebenwirkung bislang nicht beobachtet worden; da es sich jedoch um den Hauptmetaboliten von Risperidon handelt, ist von einem ähnlichen Risiko auszugehen.


Mitteilung von «Health Canada»: Risperidone- or paliperidone-containing products – Intraoperative Floppy Iris Syndrome (IFIS)

Früherer BDN-Text zu Risperidon: Rhabdomyolyse unter Risperidon (Risperdal® u.a.)

 
Risperidon (Risperdal® u.a.) und Paliperidon (Invega®, Xeplion®): Warnung vor «Floppy-Iris-Syndrom» (24. Dezember 2013)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang