Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Hormone in der Postmenopause erhöhen auch Ovarialkarzinom-Risiko

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 8. Mai 2007

In einer vorzeitigen Online-Publikation der Zeitschrift "Lancet" wird eine weitere Analyse der "Million Women Study" vorgestellt. Gemäss dieser britischen Kohortenstudie erhöht eine Hormonsubstitution nach der Menopause das Risiko, an einem Ovarialkarzinom zu erkranken, um 20%, wobei die Gefahr mit zunehmender Einnahmedauer steigt. Ein erhöhtes Risiko fand sich nur bei den Frauen, die aktuell unter Hormonen standen, nicht aber bei denjenigen, die in der Vergangenheit Hormone verwendet hatten. Es wird geschätzt, dass pro 2500 Frauen, bei denen eine Hormonsubstitution durchgeführt wird, im Laufe von 5 Jahren 1 zusätzlicher Fall eines Ovarialkarzinoms auftritt. Zusammenfassung der Studie:
http://www.millionwomenstudy.org/absovarian.html

 
Hormone in der Postmenopause erhöhen auch Ovarialkarzinom-Risiko (8. Mai 2007)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang