-->

Timolol-Augentropfen (Timoptic® u.a.) bei Migräneanfallen?

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 1. April 2021

In einer placebokontrollierten Doppelblindstudie, die im Crossover-Verfahren über zwei je drei Monate dauernde Perioden durchgeführt wurde, untersuchte man, ob Timolol-Augentropfen bei Migräneattacken wirksam seien. Das Kollektiv bestand aus 43 an einer Migräne leidenden Personen. Sie wurden instruiert, dass sie, sobald sich ein Migräneanfall ankündigte, in beide Augen einen Tropfen von 0,5%igem Timolol oder eines als Placebo dienenden Tränenersatzmittels (0,5%ige Carboxymethylcellulose) eintropfen würden; bei ungenügender Wirkung konnten nach 10 Minuten nochmals Tropfen angewendet werden. Den primären Endpunkt bildete die Anzahl der Personen, die 20 Minuten nach Anwendung der Tropfen entweder schmerzfrei waren oder über eine Schmerzlinderung berichteten, die auf der Schmerzskala mindestens 4 Punkte betrug. In der Timolol-Gruppe wurde dies bei 82% der Migräneanfälle erreicht, in der Placebogruppe bei 14%.

Kurzform der Studie aus «JAMA Ophthalmology»: Short-term Efficacy and Safety of Topical β-Blockers (Timolol Maleate Ophthalmic Solution, 0.5%) in Acute Migraine

News: Timolol-Augentropfen (Timoptic® u.a.) bei Migräneanfallen? (1. April 2021)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG