Haarausfall bei Dimethylfumarat

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 27. November 2020

Dimethylfumarat ist eine immunmodulierende Substanz, die zur Therapie der MS (als Tecfidera®) sowie der Psoriasis (als Skilarence®) angeboten wird. Die holländische Arzneimittelbehörde hat insgesamt 92 Fallberichte gesammelt, in denen Haarausfall unter einer Dimethylfumarat-Behandlung geschildert wird. In 13 Fällen wurde berichtet, dass der Haarausfall nach Absetzen von Dimethylfumarat stoppte (positiver «Dechallenge»), und in 1 Fall, dass nach Wiedereinsetzen von Dimethylfumarat erneut Haarausfall auftrat (positiver «Rechallenge»). Die Zahl der Meldungen ist in den letzten drei Jahren sprunghaft angestiegen, was vermutlich die Zunahme der Dimethylfumarat-Verschreibungen widerspiegelt.

Mitteilung der holländischen Arzneimittelbehörde: Dimethyl fumarate and alopecia

Früherer BDN-Text: Progressive multifokale Leukenzephalopathie unter Dimethylfumarat (Tecfidera®)

News: Haarausfall bei Dimethylfumarat (27. November 2020)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG