Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist nun in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bestellen Sie hier dieses wichtige Hilfsmittel für die tägliche Praxis.

Bestellen!

 bad drug news

Vitamin D: Kein Nutzen bei Schwerkranken

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 13. Dezember 2019

In einer kontrollierten Studie wurde überprüft, ob Schwerkranke, die einen Vitamin-D-Mangel aufweisen, von einer Vitamin-D-Gabe profitierten. 1078 Patienten und Patientinnen, die sich auf der Intensivstation befanden und bei denen man eine erniedrigte Vitamin-D-Konzentration von durchschnittlich 28 nmol/l gemessen hatte, wurden doppelblind auf zwei Gruppen verteilt: die eine erhielt eine Einmaldosis von 540’000 IE Vitamin D (womit der durchschnittliche Spiegel auf 117 nmol/l anstieg), die andere Placebo. Den primären Endpunkt bildete die Gesamtmortalität nach 90 Tagen. Sie betrug in der Vitamin-D-Gruppe 23,5% und in der Placebo-Gruppe 20,6%.

Kurzform der Studie aus dem «New England Journal of Medicine»: Early High-Dose Vitamin D3 for Critically Ill, Vitamin D-Deficient Patients

«pharma-kritik»-Text: Vitamin D

 
Vitamin D: Kein Nutzen bei Schwerkranken (13. Dezember 2019)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang