Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Vitamin D: Kein Nutzen bei Schwerkranken

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 13. Dezember 2019

In einer kontrollierten Studie wurde überprüft, ob Schwerkranke, die einen Vitamin-D-Mangel aufweisen, von einer Vitamin-D-Gabe profitierten. 1078 Patienten und Patientinnen, die sich auf der Intensivstation befanden und bei denen man eine erniedrigte Vitamin-D-Konzentration von durchschnittlich 28 nmol/l gemessen hatte, wurden doppelblind auf zwei Gruppen verteilt: die eine erhielt eine Einmaldosis von 540’000 IE Vitamin D (womit der durchschnittliche Spiegel auf 117 nmol/l anstieg), die andere Placebo. Den primären Endpunkt bildete die Gesamtmortalität nach 90 Tagen. Sie betrug in der Vitamin-D-Gruppe 23,5% und in der Placebo-Gruppe 20,6%.

Kurzform der Studie aus dem «New England Journal of Medicine»: Early High-Dose Vitamin D3 for Critically Ill, Vitamin D-Deficient Patients

«pharma-kritik»-Text: Vitamin D

 
Vitamin D: Kein Nutzen bei Schwerkranken (13. Dezember 2019)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang