Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Fingolimod (Gilenya®): Kontraindiziert in der Schwangerschaft

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 12. September 2019

Gemäss den bisherigen Erfahrungen, die man seit der Einführung mit Fingolimod gesammelt hat, besitzt dieses bei multipler Sklerose eingesetzte Medikament teratogene Eigenschaften. Bei Neugeborenen, deren Mütter in der Schwangerschaft Fingolimod erhalten hatten, lag das Missbildungsrisiko ungefähr doppelt so hoch wie in einer Durchschnittspopulation.

In Deutschland verschickter «Dear Doctor Letter»: Fingolimod: Neue Kontraindikation bei Anwendung während der Schwangerschaft und bei Frauen im gebärfähigen Alter, die keine wirksame Verhütungsmethode anwenden

Früherer BDN-Text (mit weiteren Links zu BDN-Texten): Auch Fingolimod hilft nicht bei primär progredienter MS

 
Fingolimod (Gilenya®): Kontraindiziert in der Schwangerschaft (12. September 2019)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang