bad drug news

Nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAID) können offenbar zu akutem Harnblasenverhalten beitragen

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 30. Juli 2005

In einer holländischen Fall-Kontroll-Studie wurden 536 Männer mit akutem, einen Katheter erfordernden Harnblasenverhalten einer Kontrollgruppe gegenübergestellt. Erwartungsgemäss fanden sich in der Fallgruppe deutlich mehr Männer, die Prostataleiden, Harnwegsinfekte oder neurologische Erkrankungen aufwiesen oder die zum Beispiel unter Opioiden standen. Ein erhöhtes Risiko für ein Harnblasenverhalten beobachtete man aber auch bei denjenigen, die NSAIDs einnahmen oder bis kurz zuvor eingenommen hatten; in Bezug auf andere Risikofaktoren korrigiert ergab sich eine «Odds Ratio» (OR) von 2. Der Zusammenhang liegt vermutlich darin, dass durch NSAIDs auch Funktionen der Prostaglandine gehemmt werden, welche diese im Urogenitaltrakt ausüben. Abstract der Studie aus "Archives of Internal Medicine"

 
Nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAID) können offenbar zu akutem Harnblasenverhalten beitragen (30. Juli 2005)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang