infomed-screen

Kontrolle der Knochendichte unter Bisphosphonaten frühestens nach drei Jahren

a -- Bell KJL, Hayen A, Macaskill P et al. Value of routine monitoring of bone mineral density after starting bisphosphonate treatment: secondary analysis of trial data. BMJ 2009 (23. Juni): 338: b2266 [Link]
Zusammerfasser(in): Alexandra Röllin
infomed screen Jahrgang 13 (2009), Nummer 5
Datum der Ausgabe: September 2009

Anhand der sekundären Analyse von Daten einer randomisierten Studie
zum Einfluss von Bisphosphonaten auf die Knochendichte konnte gezeigt
werden, dass es innerhalb der ersten drei Jahre nach Beginn der
Therapie keinen Sinn macht, die Knochendichte zu messen. Denn die
zu erwartende zufällige Streuung der Messresultate ist grösser als der
messbare Behandlungseffekt.

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 13 -- No. 5
Infomed Home | infomed-screen Index
Kontrolle der Knochendichte unter Bisphosphonaten frühestens nach drei Jahren (September 2009)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart