Ernährung und kolorektale Karzinome

  • r -- Beresford SA, Johnson KC, Ritenbaugh C et al. Low-fat dietary pattern and risk of colorectal cancer. The Women’s Health Initiative randomized controlled dietary modification trial. JAMA 2006 (8. Februar); 295: 643-54 [Link]
  • Zusammengefasst von: Markus Battaglia
  • infomed screen Jahrgang 10 (2006) , Nummer 4
    Datum der Ausgabe: April 2006

In einer separaten Analyse der Studie zur fettreduzierten Ernährung in der «Women’s Health Initiative» wurde die Inzidenz von invasiven kolorektalen Karzinomen untersucht.

Während der mittleren Beobachtungszeit von 8,1 Jahren traten insgesamt 480 Kolonkarzinome auf. Trotz der statistisch signifikanten Ernährungsänderungen fand sich keine Risikoreduktion in der Interventionsgruppe. Die Inzidenz betrug 0,13% pro Jahr gegenüber 0,12% pro Jahr in der Kontrollgruppe («hazard ratio» 1,08, 95% CI 0,90-1,29).
 
Eine Reduktion des Fettanteils um 8 bis 10% zusammen mit einem vermehrten Früchte- und Gemüsekonsum, welche in dieser Studie erreicht wurde, senkt das Risiko invasiver kolorektaler Karzinome über 8 Jahre nicht.

Zusammengefasst von Markus Battaglia

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 10 -- No. 4
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Ernährung und kolorektale Karzinome (April 2006)