bad drug news

Hepatitis-C-Behandlung: Hypoglykämierisiko bei Diabeteskranken

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 24. April 2019

Bei Personen, die wegen einer Hepatitis C mit direkt wirkenden antiviralen Substanzen behandelt werden, steigt das Hypoglykämierisiko, wenn sie auch an einem Diabetes mellitus leiden und Antidiabetika erhalten. Der Grund liegt darin, dass ein gutes Ansprechen auf die antiviralen Substanzen mit einer Verbesserung der Blutzuckereinstellung einhergehen kann. Vor allem in den ersten drei Monaten nach Beginn einer antiviralen Hepatitis-C-Therapie bedarf es entsprechender Blutzucker-Kontrollen, damit die Dosierung von Antidiabetika allenfalls angepasst werden kann.

Mitteilung der britischen Arzneimittelbehörde: Direct-acting antivirals for chronic hepatitis C: risk of hypoglycaemia in patients with diabetes

 
Hepatitis-C-Behandlung: Hypoglykämierisiko bei Diabeteskranken (24. April 2019)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang