bad drug news

Häufiger Cholangiokarzinome unter Inkretinmimetika

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 10. April 2019

In einer britischen Kohortenstudie wurde untersucht, ob Inkretinmimetika, das heisst Dipeptidylpeptidase-4-Hemmer (Gliptine) sowie GLP-1-Rezeptor-Agonisten, das Risiko eines Cholangiokarzinoms erhöhen. Die ganze Kohorte umfasste über 150’000 Personen, bei denen neu eine antidiabetische Behandlung begonnen worden war. Es zeigte sich, dass unter Inkretinmimetika häufiger Cholangiokarzinome auftraten als unter anderen Antidiabetika. Für DPP-4-Hemmer errechnete sich eine «Odds Ratio» von 1,77 (1,04–3,01), für GLP-1-Rezeptor-Agonisten eine OR von 1,97 (0,83–4,66); bei den GLP-1-Rezeptor-Agonisten war die Risikoerhöhung nicht signifikant, möglicherweise weil die Zahl von Exponierten und Cholangiokarzinom-Fällen zu gering war.

Volltext der Studie aus dem BMJ: Incretin based drugs and risk of cholangiocarcinoma among patients with type 2 diabetes: population based cohort study

 
Häufiger Cholangiokarzinome unter Inkretinmimetika (10. April 2019)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang