bad drug news

Arteriendissektionen und Schlaganfälle nach Verabreichung von Alemtuzumab (Lemtrada®)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 5. April 2019

Gemäss der amerikanischen FDA sind bis anhin 13 Fälle von Dissektionen der Kopf- und Halsgefässe sowie von Schlaganfällen gemeldet worden, die man nach Verabeichung von Alemtuzumab beobachtet hatte. Mehrheitlich traten entsprechende Symptome innerhalb eines Tages nach der Infusion dieses monoklonalen Antikörpers auf, der zur Behandlung bei multipler Sklerose zugelassen ist.

FDA-Mitteilung: Rare but serious risks of stroke and blood vessel wall tears with multiple sclerosis drug alemtuzumab

«pharma-kritik»-Text zu Alemtuzumab (nur mit Abonnement/Passwort zugänglich): Multiple Sklerose: drei «neue» Medikamente

 
Arteriendissektionen und Schlaganfälle nach Verabreichung von Alemtuzumab (Lemtrada®) (5. April 2019)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang