bad drug news

Antiepileptika bei Alzheimerkranken: Erhöhtes Schlaganfallrisiko

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 14. Dezember 2018

In einer finnischen Kohortenstudie verglich man über 5000 Patienten und Patientinnen mit Alzheimerdemenz, die ein Antiepileptikum erhielten, mit einer gleich grossen Kontrollgruppe, bestehend aus Alzheimerkranken, die kein Antiepileptikum einnahmen. Man stellte fest, dass bei den mit Antiepileptika Behandelten signifikant häufiger Schlaganfälle auftraten als bei den Individuen in der anderen Gruppe (HR 1,37 [1,07–1,74]). Am höchsten war das Risiko in den ersten drei Monaten der Behandlung; bei einer Antiepileptika-Verabreichung von mehr als sechs Monaten war der Unterschied zwischen den beiden Gruppen verwischt.

Volltext der Studie aus dem «Journal of the American Heart Association»: Antiepileptic Drug Use and the Risk of Stroke Among Community–Dwelling People With Alzheimer Disease: A Matched Cohort Study

 
Antiepileptika bei Alzheimerkranken: Erhöhtes Schlaganfallrisiko (14. Dezember 2018)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang