telegramm

40 Jahre pharma-kritik

Autor(in): Etzel Gysling
Datum: 15. Mai 2019

Vierzig Jahre entsprechen in unserer kurzlebigen Zeit auch einem sehr bedeutsamen Abschnitt der Medizingeschichte. Es ist ein bisschen schwierig sich vorzustellen, dass zur Zeit der ersten pharma-kritik-Jahrgänge Begriffe wie Helicobacter pylori, HIV, Viagra und die heute so hochgelobte «Evidenz-basierte Medizin» überhaupt nicht existierten.

Ich halte es aber nicht für falsch, auch gelegentlich ein Thema aufzugreifen, das keinem vordergründigen Bedürfnis in der hausärztlichen Praxis entspricht. Was mir jedoch wirklich wichtig erscheint, sind Berichte zu unerwünschten Wirkungen – dies sind die Stiefkinder der Arzneimittel-Information. Wir haben alle die Tendenz, iatrogene Probleme zu unterschätzen. Wenn es uns gelingt, hier zum Wissen beizutragen, ist wohl unsere primäre Mission erfüllt. Einige der auf den folgenden zwei Seiten reproduzierten Textabschnitte aus frühen pharma-kritik-Jahrgängen illustrieren unsere diesbezüglichen Bemühungen.

 
40 Jahre pharma-kritik (15. Mai 2019)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
aktueller pharma-kritik jahrgang
pharma-kritik neu im web
Bad Drug News index